Home Tipps & Tricks 10 Punkte wie Du herausfinden kannst, ob Du hypersensibel bist
10 Punkte wie Du herausfinden kannst, ob Du hypersensibel bist

10 Punkte wie Du herausfinden kannst, ob Du hypersensibel bist

0
© Larm Rmah, Pleiku Vietnam by unsplash

von Simone Debour

Ich habe schon einmal darüber geschrieben, wie es ist, wenn man sich oft genug fühlt, als hätte man keine Haut.  Wie es sich anfühlt, wenn man emotional schnell mitgenommen wird, man besonders stark mitfühlt, schnell trauert, schnell leidenschaftlich wird, aber auch Licht und Lärm einen über Gebühr stressen. Wie es ist, wenn man hypersensibel ist.

Die Gehirne von hypersensiblen Menschen funktionieren einfach ein wenig anders, als andere

Die amerikanische Psychologin Elaine Aron hat den Begriff geprägt und sagt: “Die Gehirne von hypersensiblen Menschen funktionieren einfach ein wenig anders, als andere.” Ungefähr zwanzig Prozent von uns, haben HSP, wie Hypersensibilität abgekürzt wird.

Aber nicht jeder mitfühlende Mensch ist so gepolt. Es gibt mehrere Merkmale, die zeigen, dass man ein hypersensibles Gehirn hat. Daher liste ich hier 10 Punkte auf, an denen Du überprüfen kannst, ob auch Du hypersensibel bist. Und Dich dann vielleicht etwas weniger stressen, wenn Dir andere wieder sagen, Du “solltest Dir nicht alles so zu Herzen nehmen.” Denn so bist Du nunmal, wenn Du hypersensibel bist.

1) Du merkst sofort, wenn etwas nicht stimmt.
Deine Antennen sind so sensibel wie Dein Gemüt. Du hast eine Intuition, die Dir ganz schnell sagt, wenn mit einem Deiner Lieben etwas nicht stimmt. Dir kann man daher auch nichts vormachen. Wenn eine Freundin sagt “Alles okay”, aber in Wahrheit kreuzunglücklich ist, wirst Du das merken. Du merkst: Es ist gut, Dich als Freund zu haben.

2) Du bist sehr höflich
Hypersensible Menschen reagieren nicht nur schnell auf ruppiges und unfreundliches Verhalten, sie versuchen dem auch zuvorzukommen. Mit Freundlichkeit. Sie wissen, dass sie mit Unhöflichkeit nicht gut umgehen können, daher sind sie selber besonders freundlich. Sie möchten anderen keine Gelegenheit geben, sich zu ereifern. Und sie möchten auch anderen kein ungutes Gefühl geben.

3) Du möchtest gefallen
Diese höfliche Art kann aber auch zum Problem werden. Denn sie ist auch Ausdruck Deiner großen Angst vor Kritik. Du möchtest gefallen, und tust dafür einiges. Manchmal verleugnest Du Dich dafür sogar selber. Selbst wenn Du eine starke Meinung hast, oder eine Situation Dir unangenehm ist, bleibst Du freundlich und passt Dich an. Das führt dazu, dass Du zwar viele Bekannte und Freunde hast, aber es gibt einige davon, die Dir sogar unangenehm sind. Aber Du möchtest nicht negativ auffallen, möchtest keinem zu nahe treten, Du bleibst also nett zu allen.

4) Du kannst nur schwer “Nein” sagen
Auch dieser Punkt ist eng mit Deinem Bedürfnis, es allen recht zu machen verknüpft. Du kannst nicht “nein” sagen. Du weißt zwar eigentlich, tief drinnen, was Du möchtest. Was Du Dir zumuten kannst oder bei welchen Dingen Du Dich unwohl fühlst. Aber trotz der besten Vorsätze kommt Dir dann doch immer wieder ein “Ja” über die Lippen und im selben Moment könntest Du Dich wahnsinnig über Dich selber ärgern. Doch da ist es schon zu spät. Als hypersensibler Mensch das “Nein-sagen” zu lernen ist schwer. Es ist ein langer Prozess. Aber Du solltest Dich darauf einlassen. Dir zuliebe.

5) Dir entgeht nichts
Ob es um ein neues paar Schuhe geht, eine andere Haarfarbe, oder nur um eine andere Art, den Stift zu halten. Dir entgeht nichts. Manchmal kann es sehr anstrengend sein, mit diesen Antennen ausgestattet zu sein. Jedes kleinste Detail fällt Dir auf. Das ist keine Reizüberflutung, Du nimmst es einfach alles auf und kannst es auch noch abspeichern. Daher merkst Du auch sofort, wenn etwas nicht stimmt.

6) Du kannst Dich schwer entscheiden
Hypersensible Menschen können unendlich lange über Entscheidungen grübeln. Und zwar nicht nur lebensverändernde Entscheidungen, wie ein Jobwechsel oder ein Umzug, nein, auch über ein neues paar Schuhe oder eine Pizza können sie sich den Kopf zerbrechen. Manchmal ist das nahezu komisch, manchmal richtig belastend. Gerade, wenn man merkt, wie sehr es den Alltag einschränken kann, oder wenn blöde Kommentare folgen. Aber als Mensch mit HSP hast Du den innerlichen Drang, immer das genau Richtige machen zu wollen.

7) Du bekommst schnell Angst
Jeder hat Ängste. Manche mehr, manche weniger. Als hypersensibler Mensch Bist Du besonders empfänglich dafür. Wenn Du eine gewalttätige Situation oder einen Unfall mitbekommst, erreilt Dich die Angst schneller als andere. Und Du nimmst diese Ängste mit in den Alltag, auch wenn Du sie nur im Film erlebt oder in einem Buch gelesen hast.

8) Du hasst Gewalt
Die meisten Menschen verabscheuen Gewalt. Aber die wenigsten reagieren mit einer solchen emotionalen und körperlichen Abwehr darauf. Du erträgst keine gewalttätigen Filme. Horrorfilme sind für Dich garantiert keine Unterhaltung, sondern tatsächlich der blanke Horror. Auch wenn Du eine gewalttätige Situation im Alltag erlebst, hängt Dir die Situation noch tagelang nach. Gewalt, auch wenn Du sie nur mitbekommst und nicht selber erlebst, erschüttert Dich zutiefst.

9) Du verabscheust Lärm
Grelles Licht, viel Lärm, große Menschenmassen. Ereignisse wie Großkonzerte, Festivals oder selbst U-Bahnen zur Stoßzeit sind Dir auch zutiefst zuwider. Alles, was Deine Sinne überreizt, kannst Du nicht gut verknausern.

10) Du bist kreativ
Du bist sehr empfindlich. Aber das macht Dich eben auch sehr kreativ. Denn Du hast nicht nur ganz feinfühlige Antennen Deinen Mitmenschen, sondern auch Deiner Umwelt gegenüber. Gerüche, Geräusche, Stimmungen – Dir entgeht nicht viel. Das bedeutet auch, dass Dein Gehirn viel mit der Verarbeitung beschäftigt ist und sich auch Kanäle schaffen muss, all diese Eindrücke zu verarbeiten. Deswegen sind hypersensible Menschen oft besonders kreativ – sie machen Musik, malen, schreiben oder fotografieren.

So anstrengend es ist, hypersensibel zu sein, es kann auch ein Geschenk sein.

Kurs: Das 1 x 1 der Gefühle

Mehr Artikel über Gefühle

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien