Home Tipps & Tricks 1000 Murmeln
1000 Murmeln
0

1000 Murmeln

0

iStock_000002852090_Medium

Eine kleine Geschichte über den Wert der Zeit

Je älter ich werde, desto mehr genieße ich  den Samstagmorgen. Vielleicht ist es die Ruhe und der Frieden, wenn man der erste ist, der aufgestanden ist oder es ist die grenzenlose
Freude, nicht arbeiten zu müssen. Auf jeden Fall sind mir die ersten Stunden des Samstagmorgens die liebsten.

Vor ein paar Wochen schlurfte ich in meinen Hobby-Keller, eine dampfende Tasse Kaffee in der einen Hand und die Zeitung in der anderen. Was als ein typischer Samstagmorgen
begann, verwandelte sich in eine jener Lehren, die das Leben anscheinend von Zeit zu Zeit für einen bereit hält. Lass‘ mich Dir davon erzählen.

Ich schaltete mein Funkgerät ein und suchte einen guten Kanal, um einem der üblichen Samstagmorgen-Gespräche im Funknetz zuzuhören. Dabei stieß ich auf einen Kanal
mit ganz klarem Empfang, auf dem ein älter klingender Mann mit einer sehr angenehmen und vollen Stimme sprach. Du weißt schon, diese Art von Stimme, bei der man meint, er müsste
Radiomoderator sein. Er erzählte irgendjemandem etwas über 1000 Murmeln.

Ich wurde neugierig, blieb auf dem Kanal und begann zuzuhören, was er zu sagen hatte.

Nun, Tom, es hört sich so an als hättest du sehr viel Arbeit und Stress in deinem Beruf. Ich bin sicher du wirst gut bezahlt, aber es ist eine Schande so lange von Familie und
Kindern getrennt zu sein. Es ist nicht in Ordnung, daß ein junger Mann 60 oder 70 Stunden die Woche arbeiten muss, um sich und seine Familie über die Runden zu bringen. Zu
schade, daß Sie den Auftritt Ihrer Tochter beim Tanzwettbewerb verpasst haben.

Er fuhr fort:

 Ich möchte Ihnen etwas erzählen Tom, etwas das mir selber geholfen hat meine eigenen Prioritäten im Blick zu behalten.

Und dann begann er seine Theorie mit den 1000 Murmeln zu erklären.

Eines Tages setzte ich mich hin und begann ein bißchen zu rechnen. Der Durchschnittsmensch lebt ungefähr fünfundsiebzig Jahre. Ich weiß, einige leben etwas länger, andere sterben etwas früher, aber im Durchschnitt leben die Leute ungefähr fünfundsiebzig Jahre. Jetzt multiplizierte ich 75 Jahre mal 52 Wochen pro Jahr, und ich kam auf 3900, die Zahl der Samstage, die der Durchschnittsmensch in seinem kompletten Leben hat.

Hören Sie gut zu, jetzt komme ich zum wichtigsten Teil.

Es dauerte bis ich 55 war, um das in allen Details zu durchdenken,

fuhr er fort.

Bis dahin hatte ich also schon mehr als 2800 Samstage erlebt. Ich erkannte, daß ich, wenn ich 75 Jahre alt werden würde, nur noch etwa 1000 Samstage hätte, um sie zu genießen.

Und so ging ich zu einem Spielwarengeschäft und kaufte jede einzelne Murmel, die sie hatten. Am Ende musste ich drei Spielzeuggeschäfte besuchen, um meine 1000
Murmeln zusammen zu bekommen. Ich nahm sie mit nach Hause und stellte sie mir in einem großen Glas in meinem Hobby-Keller in das Regal neben meinem Funkgerät. Seitdem habe
ich jeden Samstag eine Murmel aus dem Glas genommen und weggeworfen.

Und indem ich beobachten konnte wie die Murmeln immer weniger wurden, fiel es mir leichter, mich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren. Es gibt nichts, was
beeindruckender ist als zu sehen wie die Zeit, die man auf der Welt zur Verfügung hat, verrinnt um sich an die wirklich wichtigen Dinge zu erinnern und seine Prioritäten
richtig zu setzen.

Bevor ich mich verabschiede und mit meiner wundervollen Frau in die Stadt zum Frühstücken gehe, möchte ich Ihnen noch etwas erzählen. Ich habe heute, an diesem Morgen,
meine allerletzte Murmel aus dem Glas genommen. Mir scheint, wenn ich es bis nächsten Samstag schaffe, habe ich etwas zusätzliche Zeit geschenkt bekommen. Und
wenn es etwas gibt, das wir alle gut gebrauchen können, dann ist es wohl etwas zusätzliche Zeit.

Es war nett, Tom, Sie hier zu treffen. Ich hoffe, dass Sie mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen, und ich hoffe, Sie mal wieder hier auf dem Kanal zu treffen.

Er verabschiedete sich mit „73old man, dies ist K9NZQ clear and going QRT. Guten Morgen!“ Man hätte auf dem Kanal eine Stecknadel fallen hören können, als dieser
Funker sich verabschiedet hatte. Ich glaube daß er uns allen sehr viel zum Nachdenken gegeben hatte. Ich hatte vorgehabt, an diesem Samstag etwas an meiner Funkantenne zu
basteln und dann am Nachmittag mit ein paar anderen Funkern an der nächsten Ausgabe unserer Vereinszeitung zu arbeiten. Statt dessen ging ich nach oben, weckte meine Frau
mit einem Kuss und sagte

Komm Liebling, wir nehmen die Kinder mit und fahren in die Stadt, ich lade euch zu einem schönenFrühstück ein.

„Wie kommt das?“ fragte sie mit einem Lächeln.

Oh, nichts besonderes, aber es ist lange her, daß wir einen Samstag zusammen mit den Kindern verbracht haben. Ach ja, können wir an einem Spielzeugladen anhalten? Ich muss noch ein paar Murmeln kaufen… – von Jeffrey Davis

 

PS. Du möchtest ebenfalls lernen konsequenter mit Deiner Zeit umzugehen? Diese glücklicher, zufriedener zu verbringen? Weißt aber noch nicht genau, wie Du es auch tatsächlich schaffen kannst, Dein Wissen in die Praxis umzusetzen? Dann schnupper doch mal hier rein…

PPS. Schöne Erinnerungsmurmeln gibt es hier im Kleinen Glücksladen

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien