Home Happytainment Happy Movies Emotion, ein nachdenkenswerter Film über Gesundheit

Emotion, ein nachdenkenswerter Film über Gesundheit

0

Der Dokumentarfilm Emotion ist nachdenkenswerter Film, über die Entstehung von Krankheiten.

Es gibt Menschen wie Deutschlands Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt, die täglich 3 Schachteln Zigaretten rauchen und dennoch einigermaßen gesund sehr alt wurden. Es gibt wiederrum andere Personen, die regelmässig Sport treiben, früh schlafen gehen, sich sehr gesund ernähren und dennoch schwerst erkranken.Woran liegt das?

Könnte die Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele doch einen größeren Einfluß auf unsere körperliche Gesundheit haben. Ist die Wurzel des Krankheitsübel womöglich in unseren Emotionen zu suchen? Als Erfahrungen, Erinnerungen und Verletzungen die sich tief in unser Unterbewusstsein gegraben haben?

Die moderne Wissenschaft hat erkannt, dass es zu 90 % unsere emotionalen Altlasten sind, die unser gegenwärtiges Leben  bestimmen.

Um Krankheiten u.a. vorzubeugen ist es wichtig, dass wir verstehen, welche Wirkung negative Gefühle auf unsere Zellen ausüben und wie wir bereits erlebte Verletzungen und Erfahrungen heilen können.

Erst wenn wir uns bewusst gemacht haben, in welchem Kreislauf wir uns aus negativen Erfahrungen befinden, wie wir uns womöglich noch in der Opferrolle unserer Kindheitstage bewegen, einen Jobverlust oder eine Scheidung noch nicht wirklich verarbeitet haben, – erst wenn wir dieses System realisieren, werden wir Verantwortung für uns und unsere Gesundheit übernehmen.

Die Filmdokumentation Emotion zeigt uns eindrucksvoll, dass tiefsitzender, emotionaler Ballast oftmals die grundsätzliche Ursache von Krankheiten ist und dass durch die Aufarbeitung dieser Emotionen körperliche und seelische Gesundheit möglich wird.

90 % unserer Krankheiten und Schmerzen entstehen durch emotionale Altlasten. Durch unverarbeitete Erlebnisse in der Kindheit, durch Probleme am Arbeitsplatz oder einer negativ erlebten Scheidung. Diese Emotionen graben sich tief in unser Unterbewusstsein. Unser Körper reagiert auf die „alten“ Erinnerungen und Erfahrungen und lebt dadurch buchstäblich in der Vergangenheit. Er kann sein Potenzial nicht voll ausschöpfen und seine Abwehrkräfte sinken. Die Folgen können sich in einer erhöhte Herzfrequenz, einem anfälligen Immunsystem und mentaler Schwäche zeigen, die wiederum zu Krankheiten wie Krebs, Infarkten, Burnout und Depression führen können. Doch, wenn die verdrängten Emotionen verarbeitet werden, kann wieder Gesundheit und seelisches Wohlbefinden entstehen. Und wenn es uns gelingt neuen seelischen Ballast zu vermeiden, erhöhen sich die Chancen auf dauerhafte Gesundheit und Wohlbefinden deutlich.

Wenn wir uns also vollkommen darauf konzentrieren, wie wir uns fühlen – wieder erlernen uns zu erspüren, kommen wir wieder in Kontakt zu unserer inneren Führung, die jeder in sich trägt. Diese Verbindung haben wir in unserer Kultur weitestgehend verloren, da wir gelernt haben gehorsam zu sein, unsere Eigenverantwortung anderen zu übergeben und dass alles in Ordnung ist, wenn wir uns nur einfach an die Regeln halten.

Ein Film, der das Leben verändern kann.

Hier kannst Du den Film „Emotion“ – Gewinner des Golden Award auf dem World Film Festival 2014, online sehen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien