Ich lasse Deines bei Dir
0

Ich lasse Deines bei Dir

0

Das Buch richtet sich an diejenigen Menschen, die sich mit spirituellen Themen befassen und gern für andere da sind, sich aber nicht abgrenzen können. Dies betrifft sowohl Therapeuten und Heiler als auch alle anderen, die sich viel für ihre Mitmenschen einsetzen, sich aber nicht oder nicht genug um sich selbst kümmern und ihre Grenzen nicht (an-)erkennen. Susanne Hühn erläutert liebevoll, was zu tun ist, wenn man das Erreichen dieser Grenzen spürt, und sie erklärt den Unterschied zwischen echter Hilfe und Co-Abhängigkeit. Es geht nicht darum, sich egoistisch abzugrenzen, sondern darum, anderen weiterhin helfen zu können, aber die Grenze zwischen Kontrolle und Fürsorge zu finden und sie auch einzuhalten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien