Home Glück Ist „Glück“ für alle dasselbe?
Ist „Glück“ für alle dasselbe?
0

Ist „Glück“ für alle dasselbe?

0

iStock_000001730724_Large

 

WAS IST GLÜCK? WAS IST GLÜCKLICH SEIN?
DER WEG ZUM GLÜCK LIEGT IM AUGE DES BETRACHTERS!

Jeder möchte gerne glücklich sein. Jedoch, was ist Glück überhaupt? Ist es etwas, das man messen, bestimmen oder ganz konkret beschreiben kann?

Nein, denn Glück bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. So kann es sein, dass eine bestimmte Person glücklich ist, weil sie durch ihren finanziellen Reichtum in der Lage ist, sich unglaublich viele Besitztümer anzuschaffen. Eine andere Person, die haargenau den gleichen finanziellen Background hat, mag aber totunglücklich sein, weil sie in ihrem Leben ganz andere Dinge vermisst, die mit Geld nicht zu bekommen sind.

Ein anderer ist glücklich, weil er gesund ist, viele andere halten es für ganz selbstverständlich gesund zu sein und empfinden – zumindest nicht bewusst – kein Glück deswegen.

Wieder ein anderer ist glücklich, weil er Kinder hat und es als das größte Geschenk erlebt, was man überhaupt haben kann. Ein anderer, der auch Kinder hat, mit der Erziehung – aus welchen Gründen auch immer – aber komplett überfordert ist, findet sich nicht im Glück wieder.

Eine in einer kargen Lehmhütte lebende, an finanziellen Mitteln verarmte Familie in Afrika, mag auf ihre Weise, ein glückliches Leben genießen und eine andere Familie kommt mit dieser Art von Armut nicht zurecht.

Genauso, wie die Schönheit, so existiert das Glück nur in den Augen des Betrachters. Es ist der Blickwinkel, aus dem heraus man seine Welt erlebt. Etwas provozierend ausgedrückt könnte man sagen: jeder entscheidet selbst, was ihn glücklich macht. Dabei spielt es eine Rolle, wie wir auf das Leben reagieren und welche Bedeutung wir dem, was wir erleben, beimessen.

Ein finanziell abgesichertes  und verhältnismäßig „leichtes“ Leben macht nicht unbedingt glücklich. Viel wichtiger für das Glücklich-Sein ist dabei die Fähigkeit, mit unerfreulichen und schwierigen Ereignissen umgehen zu können. Es ist also so, dass glücklich sein eher etwas damit zu tun hat, was man denkt, als damit, wie reich man ist oder wie viel man besitzt.

Um dem Glücklich-Sein ein wenig auf die Sprünge zu helfen, hier ein paar begünstigende Faktoren: gute Freundschaften; sich selbst lieben; harmonisches Miteinander; sportliche Betätigung; sich darüber bewusst zu sein, sein Leben selbst in der Hand zu haben; sich selbst wertschätzen; Selbstbestimmt entscheiden; für andere etwas Gutes tun; Selbstvertrauen haben; Vertrauen ins Leben haben; befriedigende berufliche Tätigkeit ausüben; dankbar sein; offen für Neues sein; regelmäßig entspannen; aktiv und kreativ sein. (R. Hillmann)

Wie man das trotz Job, äußerer Umstände oder Schicksalsschläge hinbekommt, ist Trainingssache! Viele fröhliche und leichte Übungen, mit denen Du spielerisch ans Ziel gelangen kannst, lehrt  Der kleine Glückskurs! Erste Appetithäppchen „verzehren“ kannst Du mit unserem Kurz & Happy Glücks-Snack! Viel Spaß dabei…

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien