Was macht Glück aus?

Was macht Glück aus?

0

iStock_000011329777_Large Kopie

In der Glücksforschung gibt es verschiedene Methoden Glück messbar zu machen. Die Glücksfaktoren, die sich in allen Studien als identisch herausgestellt haben, sind

  • unsere Beziehungen zu anderen Menschen
  • unsere Erbanlagen und angeborene Persönlichkeitseigenschaften
  • unsere Selbstliebe und Selbstachtung
  • Glaube, Religiosität und Spiritualität
  • unsere Arbeit
  • Hobbys, die uns Spaß machen und fordern

Wer hätte gedacht, das Einkommen, Geschlecht, Bildung und andere soziodemografische Aspekte, laut Glücksforschungsstudien, unser Glück nur bis zu maximal 5% beeinflussen.

Die Bereiche Gesundheit, Geld, Intelligenz oder auch Schönheit spielen überraschenderweise für unser Glücksempfinden keine Rolle.

Arbeitslosigkeit und Liebeskummer sind elementare Lebensereignisse die unser Glücklichsein negativ belasten. Unzählige Studien bestätigen, das das Glücksgefühl beispielsweise bei Scheidungen rasanter sinkt, als bei Krankheit und erst wieder ansteigt, wenn diese Erfahrung in Erkenntnisse umgemünzt und verarbeitet ist.

Die positive Psychologie bestätigt, das GlücklichSein lernbar ist.

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien