Home News Positive Psychologie
Positive Psychologie
0

Positive Psychologie

0
iStock_000052885290_Medium
Depressionen und Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen und haben Auswirkungen auf das Privat- und Berufsleben.

Die Positive Psychologie ist ein relativ neues Gebiet der wissenschaftlichen Psychologie, die sich mit menschlichem Wohlbefinden beschäftigt. Dabei geht es vor allem darum, Glück und Zufriedenheit greifbar und somit auch lernbar zu machen. Denn die Positive Psychologie versteht persönliches Glück nicht als Zufall, sondern als etwas, dass jeder Mensch mit den richtigen Methoden erfahren kann.

Psychisches Wohlbefinden wird in der Positiven Psychologie durch folgende Faktoren definiert:

  • Selbstakzeptanz
  • Positive Beziehungen
  • Autonomie
  • Selbstwirksamkeit
  • Sinn- und Zielorientierung
  • Persönliches Wachstum

Studien bestätigen die Wirksamkeit von Positiver Psychologie, beispielsweise in der Prävention von Angststörungen, Burn Out oder Depression.

Eine kleine Übung aus dem Bereich der Positiven Psychologie:

Freundlichkeit

Finde eine neue und für Dich ungewöhnliche Sache, wie Du morgen nett zu jemandem sein könntest/ jemandem helfen könntest. Beobachte, wie sich Deine Stimmung dadurch ändert.

Es steigert das Wohlbefinden kurzfristig am meisten, wenn man jemandem hilft. Sei es, dass man an der Kasse jemandem mit Kleingeld aushilft oder einem Kind Lernstoff erklärt oder einer alten Dame über die Straße hilft. Die Pfadfinderweisheit „Jeden Tag eine gute Tat“ hält langfristig psychisch gesund!

Du möchtest Dir selbst etwas Gutes tun? Dann schau doch mal hier

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien