Home Männer & Frauen Sex nach den Wechseljahren – (k)ein schlüpfriges Thema
Sex nach den Wechseljahren – (k)ein schlüpfriges Thema

Sex nach den Wechseljahren – (k)ein schlüpfriges Thema

0

JaneFondaWikimedia

In dunkler Historie, als sich die Frauen in ihrer gesellschaftlich tradierten Geschlechtsidentität noch über ihre Gebärfähigkeit zu definieren hatten, kam das Einsetzen der Wechseljahre einem kleinen Todesurteil gleich. So hatte frau nach der Menopause per Definition sowohl ihre Attraktivität als auch ihren Anspruch auf ein befriedigendes Sexualleben automatisch verwirkt. Und auch heute noch glaubt ein erschreckend hoher Anteil des schwachen Geschlechts jenseits der Fruchtbarkeitsgrenze an einen unausweichlich hereinbrechenden Lebensabend als designierte Dörrpflaume.

Das liegt zum einen an der bestürzenden Unkenntnis über die Grundlagen der Physiologie des Alters und des Alterns und zum anderen daran, dass für viele Frauen der eigene Körper noch immer als Terra Incognita oder sogar als generalisierte Tabuzone gilt. Schade eigentlich. Denn das wilde Leben als Cougar macht enorm großen Spaß. Und die Tricks, mit denen frau sich ihre sinnliche Lebensfreude wieder zurückholen kann, sind erstaunlich simpel. Der nachfolgende Artikel will Neugierde auf den intimen Un-Ruhestand des Weibes wecken, und bei Leserinnen wie auch bei Lesern für feuchte Aha-Erlebnisse der praxisbezogenen Art sorgen.

Im Alter wird alles anders – und oft auch besser!

Wer könnte sich nicht an die extrem sportliche und erotisch anziehende Schauspielerin und Aerobic-Göttin Jane Fonda erinnern? In ihrer Blütezeit sind ihr die Männerherzen nur so zugeflogen. Doch selbst diese sinnliche Stilikone (hat inzwischen drei Ex-Ehemänner und ein künstliches Kniegelenk) musste erst 74 Jahre alt werden, um endlich im Bett zu ungeahnten Höhen aufzusteigen. An dieser Stelle seien dieser mutigen Frau Anerkennung und Respekt für ihre entwaffnende Ehrlichkeit gezollt, die Millionen pflichtschuldigst ergrauter Frauen zu denken geben sollte.

Doch was ist Jane Fondas Geheimnis auf der Matte?

Klarer Fall: Erst ab einem gewissen Lebensalter und der damit einhergehenden mentalen Reife weiß eine Frau, was sie sich von ihrem Intimpartner wirklich wünscht, und sie wagt es auch endlich, ihr Begehren dezidiert zu bekunden. Aus genau dem gleichen Grund bevorzugen zahlreiche anspruchsvolle Männer eine reifere Partnerin auf der Spielwiese. Denn die müssen sie nicht mehr langwierig anlernen und auch nicht mehr ernüchternd entschüchtern. Mit einer sinnlich empfindungsvollen Frau, die sehr genau weiß, was sie will, kann der Spaß für zwei (oder für mehr) sofort und ohne Umschweife losgehen.

Trockener Lehrstoff

Die Physiologie des Alters gehört zu den spannendsten Kapiteln jedes Medizinstudiums. Denn zum einen werden wir alle früher oder später am eigenen Leib diesen Lehrstoff verifizieren können. Und zum anderen schützt in diesem Fall Wissen vor Unlust. Dazu nachfolgend drei Beispiele.

– Mit steigendem Alter geht es körperlich einfach nicht mehr so schnell wie früher. Na und? Dann plant man für das intime Beisammensein eben entsprechend mehr Zeit, besser noch ein „open end“ ein. Wenn Hektik Bettverbot hat, kommt man zwar langsam, dafür aber gewaltig.

– Die Schleimhäute älterer Menschen schleimen nicht mehr so ungehemmt, wodurch bei intimen Kontaktanbahnungsversuchen deutlich mehr (und meist schmerzhafte) Haftreibung als gewünscht entsteht. Na und? Wozu gibt es Gleitcremes in sämtlichen Variationen und Geschmacksrichtungen? Sparsame alte Betthasen erzielen auch mit einem hochwertigen Speiseöl immer einen guten Rutsch.

– Die Elastizität der Scheide lässt mit dem Alter deutlich nach, was bis zum Zustandsbild einer Vaginalstenose führen kann. Na und? Hier hilft ein tägliches behutsames Dildo-Training zur erweiterten Entspannung.

Fazit

Golden Girls, die sich trauen, ihren alten Körper neu kennenzulernen, und die ihre Sinnenfreude nicht zusammen mit ihrer Menstruation an der Garderobe abgeben wollen, können noch sehr viele Jahre ihres Lebens maximal lustvoll erleben. Nicht nur in Cougar Town. (Autorin: Carina Collany)

Mehr zum Thema Glücklich altern findest Du hier

Leseempfehlungen Heinrich Kalbfuss: Eros der späten Jahre: Betrachtungen über Liebe und Sexualität im Alter

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien