Home Tipps & Tricks Wie geht es Dir? – Bitte antworte bloß nicht!
Wie geht es Dir? – Bitte antworte bloß nicht!

Wie geht es Dir? – Bitte antworte bloß nicht!

0
Wie geht es Dir?
© lorenzoantonucci by istock photo

von Simone Debour

Spätestens seit einem längeren USA-Aufenthalt mag ich die Frage:

Wie geht es Dir?

nicht mehr.  Diese Frage ist selten ernst gemeint. Außerdem ist sie so relativ. Und es hört einem eh‘ keiner mehr richtig zu, falls man ehrlich antwortet. Die Frage ist ein small-talk-Einfallstor. Vielleicht auch der Inbegriff von Interesselosigkeit. In unser sich immer schneller drehenden Welt, in der täglichen Atemlosigkeit, ist die Zeit echter Anteilnahme äußerst beschränkt. Jeder fühlt sich ständig überfordert, überinformiert und möchte nicht auch noch die Probleme und die Gemütszustände seines sozialen Umfeldes auf seine Schultern laden. Womöglich enstünde nach einer ehrlichen Antwort ja eine indirekte Aufforderung zur Unterstützung – und, verdammt, wann soll man das denn noch erledigen!

Und weil wir das wissen, antworten wir in der Regel:

Danke, gut, ich bin zufrieden und selbst?

Das antworten wir auch, obwohl gerade unser vierbeiniger Liebling verstorben ist; wir unseren Job verloren haben; oder es uns einfach, aus welchem Grund auch immer, nicht gut geht.

Doch wie weiter? Wie könnten wir ansonsten fragen? Wie können wir unserem Gegenüber signalisieren, dass wir wirklich an seinem Wohlergehen interessiert sind?

Wie wäre es mit:

Was beschäftigt Dich gerade?

Darauf kann der Gefragte, wenn er möchte,  oberflächlich antworten:

Das Mönchengladbach 5:0 gegen Hertha gewonnen hat ist doch unglaublich

Oder er hat die Möglichkeit sich zu öffnen, Vertrauen zu schenken, den Raum für Wahrheit zu nutzen und mehr von sich zu erzählen:

Mein Hund ist gerade nach gemeinsamen 15 Jahren gestorben. Er war mein bester Freund und jetzt bin ich so traurig und alles erscheint mir trist und belanglos.

Diese Frage sollten wir jedoch nur stellen, wenn uns wirklich interessiert, was in dem Anderen gerade vorgeht. Was ihn beschäftigt, also – wie es ihm geht!

Und auch nur, wenn wir für die Antwort Zeit eingeplant haben.

In diesem Sinne – was beschäftigt Dich gerade…

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this pageEmail this to someone

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien