Home Specials Weihnachten So lässt sich Silvester am besten feiern
So lässt sich Silvester am besten feiern
0

So lässt sich Silvester am besten feiern

0
Foto: oatawa by istockphoto

 

Silvester ist nicht immer einfach. Klar, für viele ist der Jahreswechsel ein freudiger Grund zum Feiern. Wer selbst nach der Weihnachtsvöllerei noch Lust auf Essen hat, der macht es sich mit Raclette oder Fondue gemütlich oder gar einem ausladenden Silvesterbuffet. Viel Alkohol fließt sowieso, alle sind schick angezogen. Die Welt glitzert und knallt. Für einen kurzen Moment könnte man fast den Eindruck haben, alle haben sich lieb. Auf der Straße werden fremde Leute angelächelt, man wünscht sich ein frohes neues Jahr. Mal schauen, wie lange die guten Vorsätze halten.

Feuerwerk und Knallerei

Silvester eben. Aber für viele ist Silvester nicht nur die immergleiche Abfolge an Ritualen und Feierei, viele belastet Silvester richtiggehend. Der Jahreswechsel markiert für sie nicht einfach nur eine neue Zahl am Datum, sondern ein Stück Vergänglichkeit. Ein bisschen Trauer, auch Angst. Was ist im vergangenen Jahr geschehen? Ist alles so gelaufen, wie man es sich erhofft hat? Und was wird das nächste Jahr bringen? Enttäuschung? Trauer? Wieviel Glück kann Pech aufwiegen? Wieder ein Jahr. 365 Tage und alle erstmal ungewiss. Wer sich an solchen Gedanken festbeißt, dem kann es schnell unheimlich werden. Der kriegt es mit der Angst zu tun und möchte sich Silvester lieber völlig eingraben.

Angst vor Silvester

Aber das muss nicht sein. Denn Silvester kann durchaus ein fröhliches Ereignis werden. Gerade für diejenigen, die das bevorstehende Jahr sorgt. Denn wer es schafft, einen kraftvollen Start hinzulegen, der fühlt sich viel besser gewappnet für alles, was da kommen mag. Dafür ist allerdings eines besonders wichtig: Auf die eigenen Bedürfnisse hören. Wer sich nämlich bislang an Silvester immer nur daran orientiert hat, was die anderen machen wollen oder was „man“ angeblich so macht an Silvester, der wird nicht viel Freude gehabt haben.

Silvester – selbstbestimmt

Wenn Anfang Dezember spätestens die ängstlichen Fragen nach Silvester losgehen und der gesamte Bekanntenkreis sich umhört, wo denn bloß die coolste Party stattfindet und sich nicht festlegen will: Ruhig bleiben. „Was will ich?“ Die Antwort auf diese Frage ist wichtig. Denn es ist egal, was die anderen machen und was vermeintlich schicker ist: Wer sich eher in einer kleinen Runde mit Freunden wohlfühlt und einem Ballsaal voller Fremder nichts abgewinnen kann, sollte sich an Silvester nicht dazu überreden lassen. Gerade dann nicht. Wer sich in etwas reinquatschen lässt, hat schon verloren. Was im Alltag nicht so schlimm ist, kann an Silvester zu viel Druck und enttäuschten Erwartungen führen.

Wenn erstmal ein schöner und angenehmer Rahmen für die Silvester-Party gefunden ist, lassen sich ein paar Rituale einführen, die wirklich dabei helfen können, besser ins neue Jahr zu starten. Ein kleines Spiel: Es hilft, sich zu vergewissern, was im letzten Jahr schön war. Aber auch, was nicht so schön war. Jeder kann etwas dazu beitragen. Und es hilft, das Jahr in Perspektive zu setzen. Vielleicht war es weitaus weniger schlimm, als wir dachten!

Gute Vorsätze – einmal anders

Aber es hilft auch, sich etwas für das neue Jahr vorzunehmen. Das müssen keine strengen Vorsätze sein. Und es SOLLTEN keine strengen Vorsätze sein. Es macht nämlich viel mehr Freude, sich Dinge vorzunehmen, auf die man sich freut. Statt nur Dinge, die einem große Mühen abverlangen, wie die nächste Diät oder der Gang zum Fitnesstudio. Wie wäre es stattdessen lieber mit einem Museumsbesuch? Einem Besuch in dem tollen Restaurant um die Ecke, wo man es noch nie hingeschafft hat? Regelmäßigen Spaziergängen? Einem Malkurs? Endlich mal eine Rückenmassage? Machen Sie eine Liste mit mindestens zehn Dingen, die Sie sich im nächsten Jahr gönnen werden. Nur für sich. Dann wird das mit der Vorfreude klappen. Und mit dem neuen Jahr sowieso. Wir kriegen es hin.

 

Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Print this page
Print

Falls Dir dieser Beitrag gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!


Dein Glücks-Newsletter

Unser kostenloser Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles rund ums Thema Glück.

Datenschutzrichtlinien